Nepal - Himalaya Safari 13.-28. Oktober 2018

Himalaya pur! Mit Jeep und Bus statt zu Fuß Komfortsafari zu den schönsten Panoramablicken Königsstädte, Tempel und Buddhas Geburtsort Charmante Hotels und gemütliche Lodges

pro Person im Doppelzimmer ab 4390

Reisenummer 28963

Nepal

Himalaya Safari und Achttausenderblicke

13. bis 28. Oktober 2018

 

Nepal ist mit Abstand eines der schönsten und vielseitigsten Länder. Die höchsten Berge der Welt, tropisch sattes Grün, prachtvolle Tempel und eine bunte Vielfalt der Religionen. Mit dem neuen und genussorientierten Konzept Himalaya Safari unserer Entdeckertouren verbinden wir atemraubende Himalayaerlebnisse mit den komfortablen Annehmlichkeiten einer modernen Jeepsafari. Die Tage in Hatibaan hoch über dem Kathmandutal wären dabei allein schon eine Reise wert. Kulturell kompetent und genussorientiert! Nepal mit Entdeckertouren und Joachim Chwaszcza ist ein besonderes Erlebnis. Und wer trotzdem einmal ein paar Schritte zu Fuß unterwegs sein möchte: Gerne. Unsere Nepalreise ist wirklich rund und perfekt.

Himalaya Jeep Safari - unser neues Reisekonzept wendet sich vor allem an Nichtwanderer und Kulturinteressierte. Also an alle, die gerne Nepal, Bhutan oder den indischen Himalaya mit seinen wunderschönen und uralten tibetisch-buddhistischen Klöstern entdecken, nicht aber stundenlang in der Bergwelt wandern und steigen wollen. Mit seiner Jahrzehnte langen Himalaya-Erfahrung ist es Joachim Chwaszcza und den Entdeckertouren gelungen, ein intensives und erlebnisreiches Nepalprogramm mit ungewöhnlichem Komfort und kenntnisreichen Führungen zu kombinieren. Ohne Steigen. Natürlich bietet sich für alle, die gern auch einmal ein paar Schritte laufen, auch immer wieder mal die Möglichkeit, sich die Beine zu vertreten. Ankommen in Nepal ist wie Heimkommen - vor allem mit unserer neuen Himalaya Jeep Safari.
Weitere Himalaya Jeep Entdeckertouren nach Bhutan und Ladakh sind für 2019 in Planung.

 

Samstag, 13. Oktober:  Flug nach Nepal und Ankunft an nächsten Tag in Kathmandu.

Sonntag, 14. Oktober:  Panoramaterrasse und Himalayablick: Nach unserer Ankunft die Fahrt (1,5 Std.)  zum Hotelresort für die nächsten drei Nächte. Für unsere ersten drei Tage haben wir uns ein kleines Juwel ausgesucht: das Himalayan Hight Resort. Allein der Blick hier von der Terrasse auf die mehr als 200 Kilometer lange Bergkette wäre schon eine Reise wert. Eine grandiose Aussicht, die an manchen Tagen bis zur 8000 Meter hohen Annapurna reicht, stilvolle komfortable Zimmer mit viel lokalem Charme, perfekte asiatische Küche und die saubere und klare Bergluft hoch über dem Tal. Langtang, Ganesh Himal, Gorkha Himal, Manaslu, Annapurna-Kette…es ist fast zu schön, die ersten Blicke zum Sundowner auf der Terrasse rauben den Atem. Hotel (-/-/A)

Montag, 15. Oktober:  Bergkloster und Panoramablicke: Wir genießen heute den ersten Tag im Himalayan Hight Resort. Ein schöner, stiller und kurzer Spazierweg führt uns durch den Bergwald zum nahen familieneigenen Kloster. Wir sind herzlichst willkommen und so tauchen wir ein in die faszinierende und fremde Welt des tibetischen Buddhismus. Ruhe und Entspannung sind hier zu finden. Wir schlendern zurück, genießen die Terrasse und natürlich immer wieder das einzigartige Bergpanorama. Der Tag klingt aus mit einen feinen Bhutan- oder Nepal-Dinner. Hotel (F/-/A)

Nepal Safari

Donnerstag, 16. Oktober:  Jeepexkursion und Dorfbesuch: Mit Jeeps begeben wir uns heute auf Entdeckerexkursion, besuchen die nahen Dörfer, besichtigen kleine Tempel und Pagoden, genießen das ländliche Nepal. Kein Stress, keine Hektik, sondern Ankommen und Eintauchen in die charmante und stille Zauberwelt Nepals. Abends dann ein letztes Mal die grandiose Panoramaterrasse mit Sundowner. Hotel (F/-/A)

Freitag, 17. Oktober:  Welcome in der Riverlodge: Abschied vom aussichtsreichen Himalayan Hight und willkommen in der stillen River Lodge. Für unsere heutige Panoramafahrt benötigen wir rund fünf Stunden. Unterwegs besichtigen wir ausgiebig den großen Stupa von Svayambunath mit den alles bewachenden Augen Buddhas und dem alten tibetischen Kloster. Hier drehte Bertolucci viele Szenen des Films „Little Budha“. Dann verlassen wir das Kathmandutal, tauchen ein ins ländliche Nepal und lassen uns treiben. Ein kurzer Spaziergang (Gepäck wird natürlich transportiert) führt uns durch die zauberhafte subtropische Landschaft zu unserer Riverlodge, dem Resort für die nächsten zwei Tage. Die charmante Riverlodge ist ein wirkliches Hideaway, ein kleines verstecktes Schmuckstück. Wir genießen den heutigen Sundowner unter dem großen Bodhibaum. Unter uns schlängelt sich träge der Fluss, Vögel kreisen über dem Tal und aus der Küche duftet es nach frischem Gemüse, Obst und Basmati-Reis. Ein erholsamer Ausklang in filmreifer Kulisse. Hotel (F/-/A)

Samstag, 18. Oktober:  Mit der Seilbahn zum Wunschtempel: Der Tag beginnt entspannt mit einem schönen Frühstück auf der Terrasse. Wir schlendern den malerischen Weg zu unseren Fahrzeugen, dann sind es nur wenige Minuten Fahrt zur modernen Seilbahn, die uns hoch zum Wallfahrtsort Manakamana und zum Tempel der Wunschgöttin bringt. Das bunte Treiben der Pilger, die grandiosen Blicke über die grünen Vorberge und die eisbedeckte Himalayakette - es ist wieder ein abwechslungsreicher Nepaltag vom Feinsten. Rückkehr zur Riverlodge, wo wir noch einmal die heimelige und familiäre Atmosphäre des Resorts genießen (F/-/A).

Sonntag, 19.Oktober:  Panoramafahrt ins Terai: Unsere Fahrt entlang des Trisulifluss ins tropische Tiefland des Terai dauert wieder knapp fünf Stunden, dann erreichen wir den buddhistischen Wallfahrtsort Lumbini - Heimat Buddhas und Schauplatz von Hermann Hesse´s Roman Siddharta. Den Sonnenuntergang genießen wir an der leuchtend weißen Pagode. Hotel in Lumbini (F/-/A).

Montag, 20. Oktober:  Exkursion zur Herrscherstadt Kapilavasthu. Hier lebte der historische Buddha, von hier tätigte er die vier Ausritte, von hier zog er in die Welt der Asketen. Wir besuchen das historische Kapilavasthu, heute ein wirklich noch ursprüngliches und ländliches Ambiente im südlichen Nepal. Rückkehr am frühen Nachmittag und Rikshafahrt durch die Pagodenwelt von Lumbini, dem UNESCO Weltkulturerbe. Hotel in Lumbini (F/-/A).

Dienstag, 21. Oktober:  Die vielleicht schönste und romantischste Route Nepals führt uns von der fruchtbaren Tiefebene in traumhaft grüner Landschaft immer näher heran an die schmucken Bergketten des Himalaya. Wir erreichen Pokhara am Phewasee und setzen über zu unserer komfortablen Lodge. Das Panorama ist wieder überwältigend und wir genießen den See und natürlich die Annehmlichkeiten der berühmten Fishtail Lodge (F/-/A).

Mittwoch, 22. Oktober: Mit dem Flugzeug zwischen zwei Achttausendern! Früh morgens nehmen wir eine der ersten Maschinen nach Jomosom, dem Bergdorf und Tor zum Königreich Mustang. Unser aussichtsreicher Flug führt uns entlang dem Kali Gandaki-Tal zwischen Annapurna und Dhaulagiri - beides stolze Achttausender! Ankunft in Jomosom und Fahrt zu unserer einfachen, aber gemütlichen Berglodge. Die Lodge liegt auf knapp 2800m in Kagbeni in einer ehemaligen Karawanserei. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, die morgendliche Aussicht auf die Berge ist unvergesslich. (F/-/A)

Donnerstag, 23. Oktober:  Jeepexkursion zum Bönkloster: Ein Halbtagesausflug mit Jeeps (Fahrzeit je 1h.) bringt uns zum uralten Bönkloster, das von der Zeit vergessen in einem eindrucksvollen Seitental liegt. In den Talwänden machen wir die Höhlen der einst hier lebenden Eremiten aus. Die vorbuddhistische Bönreligion ist in einem der letzten Bönklöster durchaus noch lebendig. Wir spazieren durch das Dorf und beobachten den Alltag der Bauern. Rückkehr nach Kagbeni zu unserer Lodge (F/M/A).

Freitag, 24. Oktober: Die Jeepexkursion zum Pilgerort Muktinath (Fahrzeit 2h) ist definitiv einzigartig und wirklich auch der mehrfache „Höhepunkt“ unserer Nepalreise. Zum einen ist es mit dem „brennenden Wasser“, einer kleinen Erdgasquelle, einer der wichtigsten Pilgerorte für Hindus und Buddhisten, zum anderen sind wir mit etwa 3750 Meter wirklich am höchsten Punkt unsrer Jeepsafari angekommen. Und die Blicke!!! Wir besuchen das Heiligtum, stärken uns mit einer kräftigen Nudelsuppe und fahren aussichtsreich zurück zu unserer Annapurna Lodge (F/M/A).

Donnerstag, 25. Oktober: Wir verlassen die Bergwelt. Morgens der  Flug über Pokhara nach  Kathmandu. Hier beziehen wir unser letztes, komfortables und stilvolles Quartier in der nahen Königsstadt Patan. Es ist ein alter Stadtpalast, geschmackvoll renoviert und umgebaut. So charmant und liebevoll gestaltet, dass wir uns wieder einmal mehr als wohl fühlen. Bummel durch Patan und Besuch des sehenswerten Museums im alten Königspalast mit kunstvollsten Bronzearbeiten und einem der besten Restaurants der Stadt. Hotel (F/-/A).

Freitag, 26. Oktober:  In einem gut halbtägigen Ausflug besuchen wir die dritte Königsstadt  Bakthapur. Nach dem schweren Erdbeben langsam wieder aufgebaut, zeigt es, welche Anstrengungen Nepal und vor allem seine Menschen für eine neue Zukunft unternommen haben. Es wird ein äußert abwechslungsreicher und informativer Tag im Kathmandutal. Wir kehren zurück zu unserem stilvollen Hotel in Patan, genießen den Charme und das wirklich besondere Ambiente. Hotel (F/-/A).

Samstag, 27. Oktober:  Kathmandu und seine Sehenswürdigkeiten stehen heute ganztägig auf unserer Liste. Wir besuchen den Durbar Square, das Hinduheiligtum von Pashupatinath, wandern mit Tibetern und Nepali um den großen Stupa von Bodhnat. Unseren Mittagstisch nehmen wir in einem der aussichtsreichen Dachrestaurants, dann geht es zurück nach Kathmandu und wir schlendern durch Thamel, dem bunten Viertel der Restaurants und Läden, bis wir in dem überall nur als „Biergarten“ bekannten bhutanesischen Restaurant Dejenling ankommen und uns mit den wohlschmeckenden Spezialitäten verwöhnen lassen. Rückfahrt zu unserem Hotel (F/-/A).

Sonntag, 28.10. Rückflug und Ankunft in Deutschland.

 

Preis pro Person im Doppelzimmer     EUR 4.390,-
Einzelzimmerzuschlag                          EUR    470,-

 

Enthaltene Leistungen: Flug ab/ bis München nach Kathmandu (weitere Abflughäfen auf Anfrage möglich) / Alle Inlandsflüge / Transfers und Fahrten im Jeep lt. Programm / 11 x Hotel mit HP 3 x Berglodge mit VP / Eintritte/Führungen lt. Programm  / deutsche und nepalische Reiseleitung.

Teilnehmer: 4-12

 

Termine

Nepal - Himalaya Safari 13.-28. Oktober 2018

Himalaya pur! Mit Jeep und Bus statt zu Fuß
Komfortsafari zu den schönsten Panoramablicken
Königsstädte, Tempel und Buddhas Geburtsort
Charmante Hotels und gemütliche Lodges

13.10.2018Samstag, 13. Oktober 2018 - Sonntag, 28. Oktober 2018
16 Tage / 15 Nächte

4390 EUR

 

Kontakt

Reisebüro Klingsöhr - Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Reisen, Anregungen, möchten einfach einen kleinen Gruß da lassen?
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Entdeckertouren – eine Marke des
Reisebüro Klingsöhr
Oberföhringer Strasse 172
81925 München

Telefon 089/9570001
eMail: kontakt@entdeckertouren.com

Empfehle unsere Webseite!

Entdeckertouren bei Facebook.

Find us on Facebook